Von der Idee zum Marketing-Erfolg

Krones übernimmt die Partnerschaft für Thementag 1: „Idea – Process – Success“.

Das Fokus-Produkt ist Bier. Wir diskutieren über die Marketing-Vorteile von Micro Breweries und energieoptimierten Brauverfahren, zeigen innovative Produktausstattungen und setzen goldgelbe Lichtblicke mit Bierspezialitäten und -trends.

Technologie braucht Marketing – und umgekehrt.

Als Weltmarktführer für Systemtechnik wissen wir, wie wichtig das Marketing in der Getränkeindustrie ist. Nicht nur, weil dort viele gute Ideen für neue Produkte entstehen, sondern auch, weil die Kommunikation der gesamten kommunikativen Prozesskette entscheidend ist für den Erfolg eines Projekts.

Da wir die Impulse unserer Kunden und deren Kunden beachten, engagieren wir uns gerne in der Innovation Flow Lounge. Denn hier treffen sich Marketing und Technologie zu einem konstruktiven Dialog in entspannter Umgebung.

Thema 1: Etikettierung

Etiketten sind mehr als nur Namensträger

Etiketten sind prägend für das Getränke-Profil

Wenn ein Kunde im Supermarkt seinen Blick durch die Auswahl im Getränke-Regal streifen lässt, kann das Etikett den Ausschlag für seine Wahl geben. Lernen Sie hier die Vielfalt der Möglichkeiten und Ergomodul als neuen Etikettierer kennen.


Termin:   Montag, 16.09.2013, 11 Uhr/IDEArena

 

Ihr Referent

Stefan Richter, Krones AG

Spartenleiter Etikettiertechnik

"Den Kunden ein Höchstmaß an Flexibilität gewährleisten", sagte Stefan Richter auf der BRAU Beviale 2012 zum Thema Etikettierung. Und heute zeigt er Ihnen in seinem Vortrag genau das: Die flexiblen Einsatzmöglichkeiten für Etiketten, die begeistern.

Der studierte Maschinenbauer weiß, wie er so ein Thema anpackt. Sieben Jahre lang hat er Sondermaschinen konstruiert, bevor es ihn in den Vertrieb und damit von Deutschland nach Österreich und Osteuropa verschlug. Seit 2013 leitet er die Sparte Etikettier- und Inspektionstechnik bei Krones und beschäftigt sich eingängig mit der Wirkung von Getränke-Profilen.

Thema 2: Energieoptimierte Brauverfahren

A good idea is the most efficient energy

Welche Rohstoffe braucht erfolgreiches Marketing?

Besonders für Marken mit naturnahem Image ist eine innovative und nachhaltige Produktion marktentscheidend. Als erste Großbrauerei hat Veltins jetzt ein mehrsortenfähiges und einmalig energieeffizientes Sudhaus. Der Premium-Bier-Mix-Marktführer hat damit seinem Marketing eine Steilvorlage für weitere Innovationen geliefert und die Glaubwürdigkeit der Marke gestärkt.


Termin: Montag, 16.09.2013, 13 Uhr/IDEArena

Ihr Referent

Helmut Kammerloher, Krones AG

Produktspezialist Prozesstechnik 1

Als Erfinder des energiesparenden Brausystems EquiTherm konnte Dipl.-Ing. Helmut Kammerloher 2012 den Bayerischen Energiepreis entgegennehmen. Die Basis dafür legte er von 1992 bis 1996 durch ein Maschinenbaustudium mit Schwerpunkt Energietechnik, bevor er als Landwirt erst einmal naturnah praktische Erfahrungen sammelte. Seit April 1997 ist er maßgeblich an den technischen Innovationen der Krones AG beteiligt.

Thema 3: Neue Ausschankmöglichkeiten

BEVkeg: Die Innovation im Einweg-Fass-Sektor

Ausschank ohne Druckgas - simple, safe, fresh!

Eine Innovation, die begeistern wird: BEVkeg ist die neue Technik im Einweg-Fass-Sektor, die ganz ohne Druckgas auskommt und trotzdem beim Ausschank den vollen Geschmack des Inhaltes sichert. Einfach, sicher, frisch – lernen Sie BEVkeg kennen.


Termin: Montag, 16.09.2013, 13.30 Uhr/IDEArena

 

Ihre Referenten

Ute John-Unterburger, Krones AG

Innovationsmanagement

Seit mehr als zwei Jahren ist Ute John-Unterburger jetzt schon eine treibende Kraft in der Forschung und Entwicklung bei Krones – genauer gesagt: Im Innovationsmanagement, wo Sie die anderen Fachbereiche darin unterstützt, Ideen zu innovativen Produkten, Prozessen und Dienstleistungen umzusetzen.
Ursprünglich ist sie Bauingenieurin und hat sechs Jahre in diesem Beruf gearbeitet, fünf davon im Ausland. Dann folgte ein MBA-Aufbaustudium in München, das zur Diplomandenstelle bei Krones führte. Sie bewarb sich, wurde angenommen und blieb, um sich den neuen Herausforderungen zu stellen. Inzwischen ist Ute John-Unterburger voll in das Unternehmen integriert – auch wenn sie sich immer noch an die Krones AG gewöhnt: „Vorher war ich in einem Betrieb mit rund tausend Menschen angestellt. Auch der Wechsel von der Bau- in die Getränkebranche war und ist eine spannende Veränderung.“

Thomas Hutschenreuter, Micro Matic SA

Key Account Manager

Thomas Hutschenreuter erwarb in der Zeit von 1986 bis 1989 an der TU München/Weihenstephan sein Diplom als Braumeister – und der Einstieg in die Getränkeindustrie ließ nicht lange auf sich warten.
Seit Januar 2001 sind sein Wissen, sein Können und seine Arbeitskraft ein wichtiger Teil des Teams von Micro Matic. Das Maschinenbau- und Betriebstechnik-Unternehmen arbeitet weltweit und vielseitig auf dem Sektor der Schankanlagen-Technik – und entwickelt als Vorreiter New-Level-Innovationen für Industriekunden.

Thema 4: Bierspezialitäten

With hops to the top

Vom Spezialhopfen zur Erfolgsmarke

Marketing beginnt bei der Produktentwicklung. Zwar kann man nachträglich eine kreative Idee auf ein klassisches Produkt setzen, doch viel glaubhafter und Erfolg versprechender ist es, ein Produkt erst für eine bestimmte Zielgruppe zu entwickeln.
Beim Bier startet dieser Entwicklungsprozess bereits beim Hopfen. Die Barth-Haas Group ist Weltmarktführer als Hopfenlieferant. Geschäftsführer Stephan J. Barth zeigt neue Marketing- und Technologieperspektiven für die Bierspezialitäten von morgen auf.


Termin: Montag, 16.09.2013, 14 Uhr/IDEArena

 

Ihr Referent

Stephan J. Barth, Barth-Haas Group

Geschäftsführer

Als Geschäftsführer des weltweit führenden Hopfenlieferanten weiß Stephan J. Barth wie kein anderer, dass die Produktentwicklung im Biermarkt bereits bei den Rohstoffen beginnt. Sein Thema: „With hops to the top“.
Die Barth-Haas Group übernimmt jeden Schritt der Hopfenlieferkette, vom Hopfenanbau bis hin zur Entwicklung und Anwendung spezieller Hopfenprodukte für die Brauindustrie. Zur weltweit verwurzelten Unternehmensgruppe gehören u. a. Joh. Barth & Sohn, Haas, BetaTec, Botanix und BarthInnovations. Die familiengeführte Gruppe fußt auf mehr als 200 Jahren Erfahrung und hat Zugang zur breitesten Produktpalette der Hopfenwirtschaft sowie zu den modernsten Produktionsanlagen in den bedeutendsten Anbaugebieten der Welt.

Thema 5: Microbreweries/Innovative Produktausstattung

Große Margen mit kleiner Technik

Individuelle Konzepte und Microbreweries

Spezialeditionen oder Tailormade Promotions mit geringeren Stückzahlen gehen meist mit hohen Anforderungen für Marketing und Vertrieb einher. Doch wie gelingt der Spagat zwischen Wirtschaftlichkeit und Individualität am besten? Der Trend zu Craft-Bieren zeigt, wie stark viele Verbraucher individuelle Produktkonzepte honorieren. Wir diskutieren, wie wichtig flexible Produktionskonzepte wirklich sind. Das Rezept heißt: Groß denken, flexibel agieren und klein produzieren.


Termin: Montag, 16.09.2013, 14:30 Uhr/IDEArena

Ihr Referent

Ulrich Walk, Krones AG

Leiter Prozesstechnik I, Krones AG

„Nur durch Ideen und Innovationen kann man Alleinstellungsmerkmale generieren“, bringt Ulrich Walk mit einem Satz das Thema seines Vortrags auf den Punkt. Wie wichtig innovative Konzepte in der heutigen Zeit sind, beweist der Erfolg der Microbreweries, die flexibel agieren und klein produzieren – dabei jedoch das große Denken nicht außer Acht lassen und dank zuverlässiger Hochleistungstechnik qualitativ hochwertige Produkte herstellen.
Ulrich Walk weiß, wovon er spricht. Der Absolvent der TU München ist sowohl Diplom-Ingenieur in Brauwesen und Getränketechnologie als auch Diplom-Wirtschafts-Ingenieur und bereichert mit seinem Wissen und seiner Erfahrung seit mehr als zehn Jahren das Team der Krones AG.

Thema 6: Produktinnovationen

Craft-Werke

Kraftvolle Impulse für die Bierindustrie

Bei diesem Round-Table-Gespräch am Talking Table werden Erfolgsstrategien in der Bierindustrie von der Idee bis zum erfolgreichen Produkt aufgezeigt, diskutiert und mit Insider-Erfahrungen bereichert.


Termin: Montag, 16.09.2013, 15 Uhr/Talking Table

Thema 7: Bierkultur

Das Geheimnis belgischer Biere

Das Bier-Tasting mit Bierpapst Ben Vinken

Die belgische Bier-Ikone Ben Vinken spricht über zukunftsweisende Trends der Bierbranche, was ihm daran schmeckt und was nicht.


Termin: Montag, 16.09.2013, 17 Uhr

 

Ihr Referent

Ben Vinken, Biersommelier und Autor

Der 1952 geborene belgische Bierexperte begann seine Karriere in der Brauerei Lamot und wechselte später zu Palm und Interbrew. Seit 1992 ist er ein geschätzter Journalist, der sich rundum dem goldenen Gerstensaft verschrieben hat. Ben Vinken hat bereits einige vielbeachtete Bücher veröffentlicht, z. B. das 2012 erschienene „Beer & Cheese – 50 Delicious Combinations by Vinken & Van Tricht“.

Treten Sie mit uns in den Dialog

Ihre Ansprechpartner in der Innovation Flow Lounge sind

  • Roland Pokorny, Head of Corporate Communications, Krones AG
  • Charles Schmidt, Corporate Social Media Officer, Krones AG

Weitere Ansprechpartner finden Sie natürlich auch auf dem KRONES Hauptstand.

Einmal täglich bitten wir zur exklusiven, thematisch variierenden Gesprächsrunde mit Moderation.

Perfekt, um den Messetag bei lockeren Gesprächen mit Fachleuten und Branchen-Insidern ausklingen zu lassen.

Wir laden ein zu innovativen Drinks wie dem „Drink of the Day" und geschmackvollen Tastings.

...mehr

Täglich mit bis zu vier „10-Minutes-Shows" von namhaften Referenten.